Dienstag, 17. April 2018

Meine Meinung zur Marvycorn Palette von BH Cosmetics // BH Cosmetics x Marvyn Magnificent

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute meine Meinung zur Marvycorn Palette von BH Cosmetics sagen. Diese Palette ist in Kooperation mit dem Youtuber Marvyn Magnificent entstanden. Gleich vorweg: Ich bin weder Abonnentin noch Fan von ihm. Ich freue mich für ihn, dass er diese Möglichkeit hatte und ich habe auch nichts gegen ihn. Noch bevor die Palette herausgekommen ist, habe ich sie haben wollen. Ich kann gar nicht begründen warum. Ich habe sämtliche Sneak Previews mit der Palette geschaut und dann auch mein erstes Video von Marvyn. Letztendlich hatte ich einen DM-Gutschein, den ich für den Kauf genutzt habe. Ich glaube die Palette liegt bei 18 Euro und ich habe sie in der DM Filiale gekauft.

Meine erste Marvycorn Palette hatte einenen Produktionsfehler. Die lilane Farbe war nicht enthalten, dafür war einer der Brauntöne doppelt drin. Ich habe es zu meiner Schande erst auf den dritten Blick bemerkt, konnte die noch unbenutzte Palette aber ohne Weiteres bei DM umtauschen. Eigentlich ist es kein großes Ding, aber bei BH Cosmetics Dinge zurückzuschicken ist, glaub ich, nicht ganz so einfach. So sieht das gute Teil aus:


Die Verpackung... tja, hier scheiden sich die Geister... Auch ich habe ungewöhnlich viel zu sagen.Wenn ich mich auf das ganze Konzept der Palette einlasse, dann finde ich sie ok. Von außen ist das Produkt bewusst ganz schlicht gehalten.  Haltet euch fest, von innen sieht sie so aus:


Ich finde, dass man bei so einer Verpackung nicht unbedingt so ein Innenleben erwartet. Das ist auch der Sinn der Sache. Das Innenleben erschlägt schon etwas. Ich bin kein großer Einhornfan. Dieses Einhorn ist recht präsent.Ich kann verstehen, warum man sie hässlich findet.Wie gesagt, dieses Konzept ist irgendwie stimmig, aber ich finde sie eigentlich weder von innen noch von außen sonderlich schön. Wegen diesem pop-up Einhorn kann man den Deckel nicht ganz umklappen. Ich war mehrfach kurz davor dieses Vieh abzuschneiden.. Allerdings ist es auch irgendwie praktisch, wenn man sie nur am Deckel festhält und die Farben nicht so weit nach hinten klappen. Die Farbauswahl fand ich von den Bildern irgendwie spannend. Also kommen wir zum tatsächlichen Inhalt. Ich werde mal die einzelnen Töne durchgehen:


Flodder: Dieser Ton ist eine wirklich schöne Übergangsfarbe, die sich schön ausblenden lässt. Sie passt ganz schön zu heller Haut. Ich habe schon öfter zu ihr gegriffen. Diese Farbe hat wirklich viel Kick-Up im Pfännchen, aber ich hatte nicht viel Fall-Out bei der Verwendung auf dem Lid.

Muddi: Diese Farbe fand ich auf den Pressefotos am schönsten. Leider wurde ich hier enttäuscht. Der Ton hat viel Fall Out und groben Glitzer, der sich nicht ohne weiteres von der Wange entfernen lässt. Ich habe die Farbe ein paar Mal aufgetragen und hatte jedes Mal Glitzer im ganzen Gesicht. Das ist leider nicht mein liebster Look. Ja, sicher kann man Glitzerprimer auftragen und den Pinsel ansprühen. Dann mag es vielleicht funktionieren. Ganz ehrlich, darauf habe ich keine Lust. Vom Prinzip her finde ich die Farbe aber toll. Wirklich traurig.

Honeyboboo: Von der Farbe habe ich schon von Beginn an nicht viel erwartet. Sie passt zu meinem Hautton einfach nicht und ich habe sie auch nicht am Auge getestet. Dafür ist sie mir zu warm. Das ist natürlich persönliche Präferenz und natürlich mein persönliches Problem... Vielleicht probiere ich sie irgendwann mal aus aber im Moment kann ich nichts zu der Farbe sagen.

K Bye: Das ist ein sehr schöner Ton. Ich habe ihn schon oft in Kombination mit anderen Paletten verwendet. Die Haltbarkeit ist leider nicht so der Hammer. Nach einer Weile verblasst die Farbe auf meinem Auge. Ich habe ölige Augenlider, verwende aber eine Base. Die Farbe ist ohne feuchten Pinsel nicht so leicht aufzutragen, aber es ist schon machbar. Ich erkenne definitiv einen Unterschied zu anderen qualitativ höheren Farben. Allerdings ist die Palette natürlich auch nicht so teuer wie eine Urban Decay oder Anastasia Palette.

Bahamas: Das ist ein wirklich schönes lila. Ich habe es noch nicht groß verwendet. Im Sommer kann ich sie mir gut am unteren Wimpernkranz vorstellen. Die Farbe hat ein wenig feinen Schimmer. Ich finde sie doch sehr schön.

Hier seht ihr die Swatches der ersten Reihe: Flodder, Muddi, Honeyboboo, K bye, Bahamas


Moana: Der Grünton interessiert mich auch sehr. Leider konnte ich auch diesen Ton noch nicht verwenden. Ich kann ihn mir im Sommer ebenfalls schön am unteren Wipernkranz vorstellen, nur hätte ich ihn mir gern etwas satter gewünscht. Die Lidschatten scheinen ja pigmentiert zu sein. Ich bin nur etwas am zweifeln, ob die Haltbarkeit gut ist.. Moana muss ich definitiv noch am Auge testen.

Tongue Pop: Diese Farbe ist ein wirklich krasser Ton. Ich habe ihn einmal in der Lidfalte aufgetragen. Er lässt sich gut auftragen, wurde bei mir auch nicht fleckig. Trotzdem ist und bleibt es ein krasser Pinkton. Für mich ist die Farbe im Alltag einfach nicht tragbar.

Savage und Spray Tan: Die Farben sind sich sehr ähnlich. Savage ist ein matter Braunton mit Rotstich während Spray Tan eher schokobraun ist. Meiner Meinung nach hätte man Savage weglassen können und noch einen schönen, hellen Ton einfügen können. Ich persönlich schminke nicht so oft mit solchen dunklen Farben und brauche deswegen auch wenig Produkt. Die Farben sind beide ok, ich kann nicht viel dazu sagen, weil ich nur einen kleinen Tupfer in den äußeren Winkel der Lidfalte gebe. Ich fand sie nicht fleckig und ok zu blenden. Ich weiß nicht wie sich die Farben machen, wenn man sie großflächig aufgibt.

Breakout: Der schwarze Ton ist matt und auch schön pigmentiert. Ich habe in ein paar Mal mit einem abgeschrägten Eyelinerpinsel als Liner aufgetragen. Leider hat sich der Liner öfter auf meinem Lid abgestempelt. Das hatte ich sonst nie.


Die Highlighter: Sie sind allesamt sehr grob. Ich kann nur den hellsten Ton als Highlighter im Gesicht verwenden. Daher lohnen sie sich für mich nicht. Die groben Schimmertöne sind auch nur bedingt als Lidschatten zu gebrauchen. Dazu kommt, dass ich Sheesh nicht so toll finde. Der grobe Schimmer fliegt auch überall in der Palette rum. Leider bin ich nicht so super begeistert. Die Highlighter waren für mich aber auch auf keinen Fall der ausschlaggebene Kaufgrund.

Hier habe ich die Swatches von den Highlightern:


Ich meine die Farben sind ja sehr schön, aber mit groben Glitzerpartikeln am Auge, die nicht für die Augen gemacht wurden bin ich vorsichtig. 

Fazit: Tja, was soll ich abschließend sagen? Ich muss leider ein sehr durchwachsenes Fazit ziehen. Die Palette ist irgendwie faszinierend für mich. Die Farbauswahl gefällt mir, dennoch habe ich noch nicht alle Farben verwendet. Die Farben, die ich getestet habe, waren nicht so super, obwohl die Swatches echt gut aussehen. Die Haltbarkeit der Töne war auch nur so mittelmäßig. Muss man die Palette unbedingt haben? Nein, ich denke nicht. Trotzdem freue ich mich irgendwie, dass ich die Palette besitze und möchte noch viel damit ausprobieren.

Habt ihr die Palette gekauft?
Was ist eure Meinung? Wollt ihr sie noch testen?

Liebe Grüße! :)

Sonntag, 15. April 2018

Ein Experiment mit der Urban Decay Heavy Metals Palette

Hallo ihr Lieben!

Ich habe neulich etwas geschminkt und möchte es euch zeigen. Der Star von dem Look ist meine neue Urban Decay Heavy Metals Palette, die ich euch *hier* gezeigt habe. Ich habe am Schminktisch gesessen und den zweiten Tag in Folge mit der Palette herumexperimentiert. Ich wollte mich eigentlich gar nicht schminken, aber das Makeup ist um den Look herum entstanden. Das passiert bei mir öfter.^^ 





Gesicht: 

Essence Camouflage, Soap & Glory One Heck Of A Blot Puder, Trend It Up Contour Kit Bronzer und Konturfarbe, Blush Bermuda aus der BH Cosmetic x Ashley Tisdale Beach Goddess Palette 

Lippen: 

Charlotte Tilbury Lippenstift Stoned Rose



Augen: 

Ich habe die Wet 'n' Wild Lidschattenbasis aufgetragen, die Lidfalte habe ich aufgebaut mit verschiedenen Farben in folgender Reihenfolge: Makeup Revolution x Soph Palette Pancakes, Iced Coffee, Cuppa Tea; Flodder aus der Marvycorn Palette von BH Cosmetics
Im äußeren Augenwinkel habe ich aus der Urban Decay Heavy Metals Palette die Farbe Roadie aufgegeben, ausgeblendet, dann nochmal ausgetragen. Die Farbe wurde leider schnell komplett weggeblendet. Das finde ich bei der Palette so schade. Das zweite Mal habe ich die Farbe dann mit dem Finger aufgetragen und ganz leicht verblendet. Im Innenwinkel habe ich dann ebenfalls mit dem Finger die Farbe Scream aufgetragen. Die Farbe ist traumhaft schön, aber lässt sich auch nicht mit dem Pinsel auftragen. Sowas finde ich wirklich super schade. Das sollte bei einer so teuren Palette einfach nicht passieren. Ich habe auch versucht Roadie nass aufzutragen. Das hat funktioniert, aber mit dem angefeuchteten Pinsel gehe ich nicht mehr in das Pan damit der Lidschatten nicht feucht wird und somit irgendwann umkippt. Ich nehme also erst Lidschatten auf, sprühe dann Fix+ von Mac auf den Pinsel und bräuchte dann einen neuen Pinsel. Das ist mir zu anstrengend...^^
Dann habe ich einen Lidstrich gezogen. Hierfür habe ich die schwarzen Farbe aus der Marvycorn Palette verwendet. Ich liebe es ja meinen Eyeliner mit Lidschatten zu ziehen. Die  Farbe heißt Breakdown. Die Mascara war die Maybelline Lash Sensational und unten wie immer die P2 Skinny Mascara.



Erstens: Ja, ich finde auch, dass der Lippenstift nicht zum Rest des Makeups passt. Ich habe einfach einen Lippenstift gegriffen und dies war definitiv die falsche Wahl. Ich würde das nächste Mal zu einem neutralen Nudeton greifen. Die Lash Sensational finde ich für meine Wimpern leider nicht so toll. Ganz viele Leute mögen die ja sehr gern, für mich ist sie nicht wirklich geeignet. Ich mag den Auftrag nicht und sie macht auch nicht das ideale Ergebnis auf meinen Wimpern. Trotzdem versuche ich die Mascara zu verwenden, mittlerweile habe ich sie als aufgebraucht erklärt.

Die Urban Decay Lidschatten sind zwar nicht in die Lidfalte gekrochen, aber sie haben mit der Zeit irgendwie an Intensität verloren. Das finde ich bei einer so teuren Lidschattenpalette sehr schade. Ich liebe die Farben und hoffe, dass es nicht immer so ist. Ich meine die Farben sehen immer noch toll aus und der Look auch, aber die außergewöhnliche und besondere Intensität der Farben hat leider abgenommen.

Was haltet ihr von dem Look? Kennt ihr die Palette von Urban Decay?

Liebe Grüße!

Freitag, 13. April 2018

Ich war im NYX Store in Berlin: Mein Einkauf

Hallo ihr Lieben!

Als ich in Berlin war, war ich auch in der Mall Of Berlin. Dort ist ein NYX Store. Ich habe hin und wieder ein paar Produkte mitgenommen und möchte euch natürlich zeigen, welche Produkte mit durften.


Meine liebste Produktkategorie von NYX sind wohl eindeutig die Lippenprodukte. Hier habe ich einen gewissen Vorrat, weil ich in Oslo den NYX Adventskalender reduziert schnappen konnte. Jetzt habe ich noch ein paar neue Lippenprodukte geshoppt. Hier ist der Überblick


Zum einen habe ich einen meiner geliebten Mega Shine Glosse gekauft. Laut NYX Verkäuferin gehen die jetzt bald wirklich aus dem Sortiment. Ich glaube das erst, wenn es soweit ist. Die Glosse sind toll. Sie haben mittelmäßige Pigmentierung, kleben nicht zu stark auf den Lippen und halten eigentlich eine gewisse Zeit. Ich mag diese Glosse sehr. Die Farbe, die ich hier gekauft habe ist Gold Pink. Es ist ein rosa mit goldenen Schimmerpartikeln. Ich kenne diese Farbe noch gar nicht. Leider gibt es in dieser Reihe wenige Glosse ohne Schimmerpartikel. Mal sehen wie mir dieser Gloss gefällt.

Seit dem NYX Kalender mag ich die Butter Lipsticks total gern. Hier habe ich die Farbe Midnight Swim gekauft. Ich finde den Namen irgendwie cool. Es ist ein kühles pink. Die Farben, die ich hier geshoppt habe, gehen alle in die gleiche Richtung, das ist eben genau mein Ding. Die Butter Lipsticks sind glossy und leicht, können aber auch schnell mal fleckig sein. Bisher war diese Farbe auf den Lippen zum Glück nicht fleckig. *Hier* habe ich euch ein Tragebild vom Butter Lipstick Root Beer Float gezeigt. Diese Farbe war im NYX Adventskalender und das war auch mein erster Butter Lipstick glaube ich.

Die Lip Lustres kenne ich noch gar nicht. Ich weiß auch nicht, ob man die nur im NYX Store bekommt. Ich habe hier die Farbe Antique Romance gekauft. Leider konnte ich das Produkt noch nicht wirklich austesten. Das Produkt ist erstmal glossy, es soll dann zu einem Lip Tint werden und langanhaltende Farbe abgeben. Die Farbe ist super satt und wird auf den Lippen bestimmt sehr gut aussehen. Ich meine, dass die anderen Farben aus der Reihe alle nicht so ansprechend und sehr dunkel aussahen.

Zu guter letzt kam dann noch ein Butter Gloss in der Farbe Strawberry Cheesecake mit. Ich liebe Strawberry Cheesecake und der Ton ist natürlich auch toll..^^ Die Farbe habe ich in der Drogerie auch noch nicht gesehen. Wahrscheinlich ist sie neu. Alternativ ist sie exklusiv zum NYX Store. Keine Ahnung. Leider konnte man mir im NYX Store keine Auskunft darüber geben, welche Produkte exklusiv sind. Die Farbe wird im Sommer sicher schön aussehen. Ich mag die Butter Glosse, sie kleben nicht so sehr und decken schon ganz gut für einen Gloss.

Hier sind die Swatches der Farben:


Dieses Puder wollte ich schon eine ganze Weile kaufen:


Das NYX No Filter Puder interessiert mich, weil viele Social Media Menschen das Puder als Alternative zum MAC Mineralize Skinfinish Natural händeln. Ich habe das Puder bisher ein paar Mal verwendet und muss sagen, dass ich das Puder ganz nett finde. Es mattiert nicht so sehr, das Finish ist wirklich angenehm. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es mit dem MAC MSF vergleichen kann. Wir werden sehen. Offensichtlich ist ja, dass es auch ein gebackenes Puder ist. Ich hoffe nicht, dass dies die einzige Gemeinsamkeit ist. Ich habe die Farbe Alabaster gekauft, ich meine das war die hellste Farbe. Die Puder gibt es im DM in diesen NYX Türmen. Dieses Produkt fühlt sich auf jeden Fall super weich an und hat eine schöne helle Farbe. Es sind 9,6 Gramm enthalten und bei DM kostet das Puder 11,85€.

Oben habt ihr die Love Contours All Palette gesehen. Hier seht ihr das schöne Stück von innen:



Ihr habt *hier* ja schon einen kleinen Spoiler bekommen, weil ich die Palette in meinen Favoriten hatte. In der Palette sind zwei Highlighter, zwei Bronzer, zwei Augenbrauenfarben und 9 Lidschatten enthalten. Außerdem hat die Palette einen großen Spiegel. Das ist immer toll. Mein Einkauf hatte so viel Warenwert, dass ich diese Palette umsonst bekommen habe. Ich glaube die Palette kostet sonst fast 24 Euro! Ich habe die Lidschatten noch nicht getestet, aber sie sprechen mich auch nicht so sehr an. Ich bin gespannt, werde sie auf jeden Fall mal probieren. Der rechte Highlighter ist toll und ich verwende das Augenbrauenpuder unten links. Vielleicht kann man den Bronzerton unten links als Übergangsfarbe in der Lidfalte verwenden. Als Bronzer habe ich es noch nicht probiert, könnte farblich aber hinhauen. Spricht euch die Palette an? Soll ich sie euch noch genauer zeigen? 

Wart ihr schon mal im NYX Store? 

Liebe Grüße!

Montag, 9. April 2018

Frühling mit Dresdner Essenz!? (Badezusätze #53)

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich das letzte Mal zwei Produkte aus der Lush Osterkollektion getestet habe (*hier*), möchte ich euch heute meine Meinung zu zwei neuen Produkten von Dresdner Essenz sagen. Ich mag Drogerie Badezusätze mittlerweile sehr gern und teste deswegen immer wieder gern neue Produkte. Um diese beiden geht es heute:


Anpfiff zur Auszeit: Die Duftbeschreibung heißt fruchtig/frisch. Das möchte ich so unterschreiben. Ich konnte nicht wirklich identifizieren nach was es geduftet hat. Der Duft hat mir aber sehr gefallen. Die Wasserfarbe war leicht rot/orange/rosa. Ich hätte schon fast pfirsichfarben gesagt. Nicht zu knallig und nicht zu lasch. Einfach super angenehm. Wo ich an Pfirsich denke, kann es auch sein, dass das Produkt nach Pfirsich duftet. Ich bin aber super schlecht beim Düfte beschreiben. Zu Beginn gab es etwas Schaum, der ist aber natürlich mit der Zeit verschwunden. Auf der Packung steht, dass man das Produkt nach der Arbeit oder nach dem Sport verwenden soll um sich zu entspannen. Kann ich mir vorstellen. Ich würde den Badezusatz nachkaufen, wenn ich nicht schon so viel hätte.

Perfekter Moment: Die Wasserfarbe war hier wirklich knallig orange. Das hat mir ganz gut gefallen. Es passt zur Beschreibung und Verpackung. Den Duft kann ich nicht beschreiben, aber es war sehr sommerlich und intensiv. Er wird als fruchtig warm beschrieben und die Beschreibung finde ich wirklich sehr gut. Das Produkt soll nach Orange und Kumquat duften. Orange habe ich definitiv herausgerochen, ich weiß leider nicht wie Kumquat riecht. Auf der Webseite von der Firma steht, dass man sich einfach geborgen fühlen soll und ganz ehrlich, ich kann das nachvollziehen...^^ War echt ein schönes Produkt. Die Verpackung sieht meiner Meinung nach auch grandios aus! Ich hab dieses Produkt für mein erstes Bad nach drei Wochen verwendet und ich war richtig überrascht wie weich meine Haut nach dem Bad war. 

Was sind eure liebsten Badeprodukte? Könnt ihr mir Badezusätze empfehlen?

Liebe Grüße! :)

Samstag, 7. April 2018

Beauty-Favoriten im Februar und März!

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch von meinen liebsten Produkten aus den beiden letzten Monaten erzählen. Es gab viele Neuzugänge und ich hatte viele Produkte zum Testen. Diese Produkte habe ich überdurchschnittlich viel verwendet:


Diese drei Produkte würde ich unter "Pflege" einordnen:


Zum einen habe ich vor einiger Zeit dieses Desinfektionsgel im Pumpspender bei Rossmann gekauft. Isana ist die Eigenmarke von Rossmann. Ich habe das Gel auf meinem Schminktisch stehen und habe mir angewöhnt vor der Gesichtspflege und vor dem Schminken einen Pumpstoß zu verwenden. Das wollte ich schon länger machen aber ich habe nie dran gedacht so einen Pumpspender zu kaufen. Ich benutze den Spender sehr gern in der täglichen Routine. Manchmal vergesse ich es leider noch. Da arbeite ich dran.

Außerdem habe ich das Hydrating Milky Mist von Pixi gern verwendet. Ich habe diesen Monat vermehrt auf mein Gesicht geachtet und eine für mich richtig krasse Pflegeroutine ausgearbeitet. Das Spray verwende ich an mehreren Stellen in dieser Routine (Ich hasse dieses Wort!^^). Besonders im Rahmen meiner Abendpflege und vor dem Makeup verwende ich das Spray. Das Gefühl auf der Haut ist toll. Ich habe schon das Gefühl, dass es Feuchtigkeit spendet. Der Sprühkopf gibt einen sehr angenehmen Sprühnebel. Das gefällt mir wirklich sehr gut.

Ich habe ja schon von meiner Hautpflege gesprochen. Natürlich habe ich auch das Kiehls Midnight Recovery Concentrate wieder entdeckt. Ich liebe das Zeug und verwende es viel zu selten. Das Serum hilft meiner Haut. Die Haut sieht am nächsten Morgen wirklich besser aus. Ich kann irgendwie nicht beschreiben, was es mit der Haut macht, aber im Ganzen fällt mir immer eine Verbesserung auf. In der Kombination mit der The Body Shop Vitamin E Nachtcreme komme ich mit den Produkten im Moment super klar. Meine Haut fühlt sich morgens super angenehm durchfeuchtet an. Manchmal habe ich nicht das Gefühl, dass ich morgens Feuchtigkeitscreme benötige.

Zwei neue Produkte, die es in meine Favoriten geschafft haben:


Die beiden Produkte habe ich euch *hier* in meinem letzten Douglas Einkauf gezeigt. Den Becca Corrector habe ich fast täglich verwendet seitdem ich ihn besitze. Er hat leider kleine Glitzerpartikel, aber das Produkt hellt meine dunklen Augenschatten so gut auf. Ich finde, dass man den Effekt sogar noch unter Concealer und Puder sieht. Allerdings verwende ich auch ungern ein super mattierendes Puder unter den Augen. Der Corrector ist hell genug für meinen Teint. Das war in der Vergangenheit ein Problem. Außerdem kriecht er nicht in mein Fältchen unter dem Auge. Das war bei dieser cremigen Textur eine Sorge die ich hatte. Mein Concealer kriecht generell in die Fältchen, das tut er auch mit dem Corrector, aber es sieht nicht noch schlimmer aus. Das ist ja auf jeden Fall positiv.

Der Zoeva 134 Luxe Powder Fusion wurde mir als Highlighterpinsel empfohlen. Leider weiß ich nicht mehr welche Youtuberin den Pinsel empfohlen hat. Als ich ihn geschickt bekommen habe, war ich nicht sicher, ob ich den Pinsel überhaupt benutzen sollte. Er ist ziemlich groß. Allerdings hat er eine tolle Form und schmiegt sich toll an die Wange. Das mag ich echt gern. Er blendet den Highlighter gut aus ohne das Produkt auf dem ganzen Gesicht zu verteilen. Man kann es mit diesem Pinsel noch präzise auftragen.

Diese beiden Monate waren definitiv Monate für Paletten. Insgesamt habe ich vier Paletten gern verwendet:



Die NYX Love Contours All und die Urban Decay x Kristen Leanne Beauty Beam Highlighter Palette waren oft in Verwendung. So sehen sie von innen aus:



Die NYX Love Contours All Palette zeige ich euch in einem meiner nächsten Hauls. Ich habe sie im NYX Store in Berlin bekommen. Von der Palette habe ich zwei Töne verwendet. Ich habe den rosanen Highlighter oben rechts benutzt. Wenn es zum Makeup passte war der Highlighter auf jeden Fall schön. So eine Farbe passt nicht zu allem, aber wenn dann gefällt es mir gut. Der Schimmer ist intensiv, hat aber keine Glitzerpartikel und ist sehr fein. Außerdem habe ich die Augenbrauenfarbe unten links verwendet. Das ist total ungewöhnlich, weil ich sonst nie Augenbrauenpuder verwende. Ich habe es auch nicht täglich benutzt, aber hin und wieder auf jeden Fall. Die Farbe gefällt mir gut und betont meine Augenbrauen ohne mir zu dunkel zu sein.

Aus der Urban Decay x Kristen Leanne Highlighter Palette habe ich den mittleren Ton verwendet. Wenn ich nicht den NYX Highlighter getragen habe war immer diese Farbe auf der Wange. Ich habe diesen Ton deutlich häufiger benutzt als den von NYX. Es ist die große Liebe!^^ Der Highlighter knallt richtig auf meinen Wangen und ist sicherlich Geschmackssache. Man kann ihn aber auch dezent auftragen, wenn man etwas vorsichtig ist.

Natürlich möchte ich euch noch zwei weitere Paletten zeigen:



Oben seht ihr die Kat Van D Shade And Light Eye Palette und unten die Zoeva Cocoa Blend Palette. Das sind beides Lidschattenpaletten. Hier zeige ich euch die Farben:



Aus der Shade And Light Eye Palette habe ich die rechten drei Farben und die rechte obere Farbe verwendet. Diese Töne gefallen mir so gut. Mit matten Farben zu arbeiten ist etwas ungewohnt, aber diese lassen sich toll verblenden. Hin und wieder wird mir das Augenmakeup etwas zu dunkel. Ich verwende gern noch einen Schimmerton und dann wird alles wieder tragbar. Hin und wieder habe ich das matte schwarz benutzt um mir einen Lidstrich mit Lidschatten zu ziehen. Das mache ich ja auch oft.

Aus der Cocoa Blend Palette habe ich den matten beigen Ton oben links verwendet. Diese Farbe habe ich auch verwendet, wenn ich andere Paletten benutzt habe um mein Makeup zu machen. Wenn ich die Cocoa Blend benutzt habe, habe ich mir ein Alltagsmakeup mit den Farben Substitute For Love und Freshly Toastet in der Lidfalte (zweite und dritte Farbe von unten) und eine Mischung aus Pure Ganache und Sweeter End (erste Farbe von unten und zweite Farbe von oben) aufs bewegliche Lid geschminkt. Das war einfach ein super schöner softer Look, der mir total gefällt. Die Farben lassen sich auch sehr schön und einfach blenden.

Was habt ihr gern verwendet?
Kennt ihr meine Favoriten schon?

Liebe Grüße!

Freitag, 30. März 2018

Meine Douglaseinkäufe von Januar/Februar

Hallo ihr Lieben!

Ich war vor Berlin ein paar Mal bei Douglas und habe ein paar Dinge online bestellt. Ich habe diese Produkte also alle schon eine ganze Weile. Leider habe ich nicht alles mit nach Berlin nehmen können und kann deswegen noch nicht zu allen Produkten was sagen. Ich möchte euch die Produkte trotzdem zeigen. Ich habe ein paar Aktionen ausgenutzt. Unter anderem gab es Prozente und ich hatte einen Gutschein. Hier haben wir einen Überblick:



Rechts auf dem Foto seht ihr eine Beauty Box, die Douglas in Kooperation mit Paola gemacht hat. Soweit ich weiß, ist das eine Youtuberin. Ich kenne sie aber nicht. Ich fand das war ein super Deal. Hier ist der Inhalt im Überblick:




Die Box hat 30 Euro gekostet. Das hier war das erste Produkt aus der Box.



Die Contouring Palette von der Douglas Eigenmarke sieht zwar erstmal cool aus, ist für mich aber nicht wirklich benutzbar, wenn ich Recht behalte. Die Töne sind alle dunkel und warm. Keine gute Kombi für mich. Ich habe einmal eine Farbe getestet und da war die auch noch relativ stark pigmentiert. So sehen die Farben aus:


Das Produkt geht schwer auf, aber ansonsten finde ich das Layout ganz cool. Die Palette enthält einen großen Spiegel. Mal sehen, ob ich sie verwenden kann. Vielleicht verkaufe ich sie auch, wenn sie jemand haben möchte?!^^ 

Außerdem waren diese drei Produkte in der Box:



Die Artdeco All In One Mascara hatte ihren Hype vor ein paar Jahren. Das Produkt ist nicht billig, die Bürste sieht ganz cool aus. Ich werde sie mal testen. Ich freue mich, dass in der Box auch eine Mascara war.

Die Olivencreme für Hand und Körper kommt wie gerufen. Ich habe so trockene Haut im Moment. Deswegen freue ich mich sehr über die Creme. Das Produkt ist nicht teuer, trotzdem habe ich es noch nie probiert. Man kann die Creme bei Douglas anscheinend in mehreren Größen kaufen und dies ist die kleinste. Zum Probieren finde ich das cool!

Der eigentliche Kaufgrund war das Pixi Glow Mist. Das möchte ich schon lange testen. Die Box hat 30 Euro gekostet und das Spray liegt locker bei 20€. Dementsprechend habe ich für den ganzen Rest an Produkten nur 10 Euro bezahlt. Das schien mir ein guter Deal zu sein. Kennt ihr das Glow Mist von Pixi?

Das letzte Produkt aus der Box ist der Zoeva 105 Luxe Highlight. 



Der Pinsel ist mir für mein Highlight wahrscheinlich schon etwas zu groß, aber ich mag die Form des Pinsels trotzdem irgendwie. Bisher habe ich ihn nur für Highlight ausprobiert. Ich fand ihn ok. Ich könnte ihn mir auch für Puder unter dem Auge vorstellen oder so. 

Außerdem hatte ich mir schon vor der Douglas Box dieses Spray von Pixi gekauft.



Ich hatte lange überlegt welches der Pixi Sprays für mich geeignet ist. Ich habe im Moment total trockene Haut und außerdem mag ich es, wenn solche Sprays Feuchtigkeit spenden. Ich mag den Sprühkopf wirklich total gern. Kennt ihr das, wenn man sich das Gesicht einsprühen möchte und danach die ganzen Klamotten nass sind? Das ist hier zum Glück nicht der Fall. Ich mag das Spray sehr gern und verwende es jeden Tag. Hin und wieder sogar mehrfach.

Kennt ihr die noch?



Ich weiß, ich bin ein bisschen spät was diese Pinsel angeht. Ich war total scharf auf die Kaviar Gauche LE von Catrice, konnte aber nichts mehr bekommen. Bei Douglas habe ich dann in der Sale Abteilung gestöbert und dieses Pinselset mit der Tasche für 8 Euro geschossen. Im Original hat das glaub ich 10 Euro mehr gekostet. Ich habe mich sehr gefreut. Die Tasche seht ihr oben auf dem Foto. Ich finde sie sehr süß aber auch unpraktisch. Die Pinsel sind wirklich wahnsinnig schön und bisher gefällt mir die Qualität sehr gut, auch wenn ich sonst lieber weiße Pinselhaare verwende. Diese Pinsel machen einfach Spaß. Es gibt einen etwas fester gebundenen Puderpinsel, einen abgeschrägten Rougepinsel, der sehr locker gebunden ist und einen tollen Lidschattenpinsel. Man kann die Pinsel durch diesen Griff gut anfassen. Die Produkte fühlen sich gut an.

Wo wir gerade bei Pinseln sind:



Manchmal fällt mir erst bei einem solchen Post auf, wie viele Produkte von einer Kategorie ich gekauft habe. Hier sind es die Pinsel. Diesen habe ich aber vor allen anderen bestellt. Es ist der 134 Luxe Powder Fusion. Irgendjemand auf Youtube hat den Pinsel als Highlighterpinsel empfohlen. Erst war ich nicht zu begeistert von der Form und habe überlegt, ob ich ihn zurück geben soll. Dann habe ich ihn aber verwendet und mag ihn mittlerweile sehr gern. Wie ihr seht ist der Pinsel auf dem Foto leider auch benutzt...^^ Der Pinsel liegt einfach gut auf der Wange und trägt das Produkt schön auf.

Einen Wunsch den ich mir schon lange erfüllen wollte:



Ich wollte den Butter Bronzer von Physicians Formula schon länger haben, aber da ich jetzt eigentlich täglich Bronzer verwende, habe ich ihn mir endlich gekauft. Ich habe natürlich die Farbe Light gekauft. Ich glaube, dass der Bronzer bei 16,99€ liegt. Ich höre schon jahrelang wie toll der Bronzer ist. Ich kann schon einmal sagen, dass der Bronzer wirklich sehr schön buttrig ist. Es fühlt sich an, als würde das Puder auf der Haut schmelzen. Vom Ton her ist er mir einen Ticken zu warm, aber ich kann ihn benutzen. Im Sommer wird der Bronzer bestimmt besser zu mir passen. Der Duft ist relativ stark. Ich bin kein großer Fan davon, aber auch das kann ich ertragen..^^ 

Noch so ein Teil, welches ich mir schon sooo lange kaufen wollte: 



An dem Kauf ist hauptsächlich Hatice Schmidt auf Youtube Schuld. Sie hat den Becca Under Eye Brightening Corrector schon ewig und verwendet ihn regelmäßig. Zum Kauf hat mich dann eine Instagrammerin bewegt, die für mich ganz schlimm ist, was anfixen angeht. Leider scheint die neue Version hier Glitter zu enthalten. Wenn ich meine Augenpartie im Sonnenlicht oder starkem Kunstlicht betrachte glitzere ich manchmal unter dem Auge. Das kommt also sogar durch den Concealer durch! Dies passiert allerdings meist erst Abends. Deswegen verwende ich ihn trotzdem. Der aufhellende Effekt ist nämlich wirklich der Hammer! Mal sehen, wie sich das bei mir entwickelt.

Dann habe ich noch dieses Schmuckstück in den Post geschmuggelt, obwohl ich das Teilchen direkt bei Urban Decay bestellt habe und nicht bei Douglas.



Ihr wisst gar nicht wie sehr ich diese Palette haben wollte! Mit knapp 60 Euro war sie mir echt zu teuer, obwohl 20 Farben enthalten sind! Letztendlich hatte Urban Decay eine 20 Prozent Aktion und da habe ich dann zugeschlagen. Die Palette hat jetzt noch 43,50€ gekostet und der Versand war kostenfrei. Ich habe somit 15,50€ gespart. Die Bestellung fiel mir trotzdem schwer, aber ich freue mich über dieses tolle Schmuckstück. Leider sind die Farben etwas schwer zu verwenden, da sie sich schnell wegblenden lassen. Die Swatches sehen aber toll aus. Ich habe euch mal ein paar Farben von der rechten Seite geswatcht:



Ich möchte klar sagen, dass ich für die Swatches keine Base verwendet habe. Die rechte Seite der Palette ist so wunderschön! Ich habe sie als ich in Norwegen war schon immer im Kicks angeschmachtet. Die linke Seite ist auch cool, aber die rechte Seite ist so so so schön anzusehen. Ich muss nur echt noch schauen, wie ich die Farben am besten verwenden kann.
Hier ein paar bunte Swatches:



Die Farben waren hier auch nicht angefeuchtet oder so. Leider sind sie am Auge eher so mittelmäßig und man muss oft nachtragen. Wir werden sehen, wie das weiter geht.

Wie gefällt euch mein Einkauf? Was habt ihr in letzter Zeit bei Douglas eingekauft? 
Habt ihr eine Methode gefunden die Heavy Metal Palette zu verwenden? Lasst mir gern Tipps da!

Viele Grüße!

Donnerstag, 29. März 2018

Meine aufgebrauchten Produkte // Empties 2/18

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch mal wieder einen aufgebraucht-Post schreiben. Ich habe die Produkte, die ich euch heute vorstelle, komplett aufgebraucht und kann euch deswegen eine fundierte Meinung zu den Produkten sagen. Hier habe ich einen Überblick der Produkte:


Zuerst zeige ich euch die größten Produkte:


Die Balea Milde Seife Sanfte Berührung gibt es schon lange. Ich liebe das Produkt total. Der Duft ist sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Meine Eltern haben sie auch ganz gern verwendet. Die Seife trocknet die Haut nicht so sehr aus, wird aber auch schnell leer. Ich habe jetzt eine andere Seife gekauft, kann diese Seife aber empfehlen!

Außerdem habe ich mein liebstes Deo aufgebraucht. Wie ihr vielleicht wisst, habe ich die CD Deos echt gern. Mein liebster Duft von der Firma ist diese - und zwar Granatapfel. Das Deo hat keine Aluminiumsalze, ist kein Antitranspirant, aber der Duft ist sehr schön und überdeckt sämtliche andere Gerüche, die vielleicht entstehen. Das gefällt mir sehr.

Dann habe ich die Ansatz- und Spitzenspülung von Balea Professional aufgebraucht. Diese Spülung ist mit Tonerde. Ich fand sie ganz ok, sie hat meine Haare weicher gemacht. Ich sah nicht aus wie ein explodiertes Sofakissen, aber besonders positiv aufgefallen ist die Spülung auch nicht. Ich werde diese Spülung nicht nachkaufen.

Dann habe ich ganz viele Minis aufgebraucht als ich in Berlin war. Hier ist die Übersicht:


Das Magic Winter Shampoo war im Balea Adventskalender. Das Shampoo kann man eh nicht nackaufen. Ich fand es sehr seifig. Meine Haare sahen nicht so besonders gut aus und ich war froh, als es leer war. Die Verpackung ist süß und die Größe hat wirklich gut gehalten. Ich konnte mehrfach die Haare damit waschen.

Außerdem habe ich die Balea Cremedusche Magic Winter leer gemacht. Das Duschgel hat nach Veilchen und Himbeere geduftet. Das Produkt hat mich an ein anderes Duschgel der gleichen Duftrichtung erinnert, welches ich mal hatte. Es hat wirklich Spaß gemacht und die Aufmachung war auch hier sehr niedlich. Leider war die kleine Flasche nicht ganz so ergiebig, aber für eine Übernachtung oder einen Kurztrip reichen die kleinen Balea Duschgels ja eigentlich immer.

In Norwegen habe ich einer Freundin und mir dieses Clarins Hautpflegeset gekauft, da es wirklich ein super Angebot war. Ich habe jetzt die Clarins Hydra Essentiel Feuchtigkeitscreme aufgebraucht. Ich fand eigentlich, dass das Produkt sehr großzügig aussah, letztendlich hat die Creme aber nicht wirklich lange gehalten. Wenn ich es richtig gesehen habe, kostet die Creme in voller Größe so um die 50 Euro. Das ist sie mir nicht wert. Sie war ganz nett, ist aber kein Nachkaufprodukt.

Das Treaclemoon Nutmeg Coffee Cake Duschgel habe ich nur gekauft, weil es duftet wie die Mocca-Torte meiner Oma. Obwohl ich keinen Kaffee mag, ist das nämlich meine  Lieblingstorte. Das Duschgel hat seinen Duft unter der Dusche irgendwie verändert. Ich war froh, als das Duschgel leer war. Zum Glück habe ich keine 500ml Flasche davon gekauft.

Als ich in Berlin war, habe ich dem Garnier Mizellenwasser noch eine Chance gegeben. So viele Leute mögen das Produkt ja. Ich weiß gar nicht wie ich es ausdrücken soll, aber es ist mir schleierhaft, wie Leute dieses Produkt mit Bioderma vergleichen können. Ich hatte ein richtig ekeliges und seifiges Gefühl auf der Haut. Schon während der Benutzung ist es mir sehr unangenehm gewesen. Zuletzt musste ich mich zwingen es aufzubrauchen. Die Reinigungsleistung ist schon da, aber ich werde es so erstmal nicht nachkaufen.

Als nächstes habe ich noch diese beiden leeren Produkte für euch:


Es ist wieder eine Essence Camouflage leer geworden. Da brauche ich mittlerweile nicht mehr viel zu sagen. *Hier* verlinke ich euch die Review, die ich mal geschrieben habe. Ich mag den Concealer. Die Deckkraft ist mittelmäßig und schön natürlich.Wenn ich keine Foundation verwende, verteile ich den Concealer überall wo ich zusätzliche Deckkraft gebrauchen kann. Das ist fast überall.. Deswegen geht der Concealer auch immer so schnell leer... Mir ist auch wichtig, dass die Farbe schön hell ist. Dies ist hier der Fall. 

Ich hatte spontan bei The Body Shop den Countdown to the New Year "Adventskalender" mitgenommen, als der nach Weihnachen reduziert war. Das habe ich euch gar nicht gezeigt. Schande auf mein Haupt. Auf jeden Fall war da eine weitere Probe der Vitamin E Tagescreme drin. Ich habe die Creme gern verwendet. Der Tiegel war auch super ergiebig. Ich glaub ich bin drei Wochen damit ausgekommen. Die Creme ist relativ leicht, pflegt gut und funktioniert unter Makeup. Was will man mehr? Vielleicht kaufe ich die Creme mal nach.


Außerdem habe ich die The Beauty Mask Company Tuchmaske aufgebraucht. Die habe ich kosten- und bedingungslos von Rossmann zugeschickt bekommen. Die Maske soll beruhigen und entspannen. Es soll nach Wassermelone und Aloe Vera duften. Meine Haut war nach der Maske nicht gereizt, ich konnte aber sonst keinen großen Effekt erkennen. Die Haut war klebrig und es fühlte sich an, als hätte ich eine Schicht auf der Haut. Ich habe den Rest des Serums genommen und es auf meinem Körper verteilt. In der Packung war noch super viel Produkt. Ich würde die Maske wegen dem komischen Hautgefühl nicht nachkaufen. Der Duft war auch nicht so ganz meins. 

Maxi-Wattepads sind die Entdeckung des Jahrhunderts. Ich verwende kaum noch kleine Wattepads. Die von Elkos aus dem Marktkauf mag ich gern. Wenn wir unseren Wocheneinkauf machen, kann ich einfach ein Päckchen mitnehmen. Das ist praktisch. Die Wattepads haben eine schöne Maserung und fleddern nicht schnell auseinander. Die Shisara Wattepads habe ich entdeckt, weil meine Tante sie mir nach Norwegen geschickt hat. Die Shisara Wattepads sind etwas dicker und daher angenehmer in der Verwendung. Darüber hinaus haben sie eine Naht drum herum, sodass sie noch besser halten und noch langsamer ausfleddern. Ich mag beide sehr gern, aber Shisara mag ich wohl einen Ticken lieber. Shisara Wattepads bekommt man bei Netto.

Außerdem sind in Berlin diese Abschminktücher leer geworden:


Ich hatte ewig einen kleinen Rest der Simple Abschminktücher in der Packung. Ich habe sie jetzt endlich aufgebraucht. Die Packung war lange angebrochen und man muss sagen, dass die Tücher extrem lang feucht geblieben sind. Das fand ich sehr cool! Ich habe danach die Neutrogena Aqua Tücher verwendet und diese von Simple sind tausend mal besser. Sie entfernen Makeup so gut und man muss kaum reiben. Ob sie jetzt wasserfeste Mascara entfernen, kann ich nicht beurteilen. Ich wünschte wir würden Simple bei DM kaufen können.

*Hier* verlinke ich meinen letzten Empties-Post. Falls ihr den verpasst habt, könnt ihr den gern noch lesen. 

Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht? Lasst mir gern auch eure Meinungen zu diesen Produkten da, falls ihr sie kennt.

Viele Grüße!