Dienstag, 15. April 2014

Update Make-Up Aufbewahrung

Wie ich schon ein paar Mal erwähnt habe bin ich im Oktober umgezogen. Bis dahin hatte ich eine Makeup Aufbewahrung auf die ich sehr stolz war. Ich finde, dass die Makeup Organisation zu perfektionieren ein Prozess ist. Und als ich gerade zufrieden war musste ich jetzt neu anfangen. So wie ich es jetzt habe bin ich noch nicht so zufrieden aber ich wollte euch an dem Prozess Teil haben lassen und vielleicht bekomme ich ja noch den einen oder anderen Tipp.

Ich habe diesen Post schon öfter gemacht. Wer die Geschichte meines Schminktisches verfolgen will, kann sie sich gern anschauen. Mein erster Post zu dem Thema ist aus dem April 2012. Den verlinke ich *hier*. Das ist jetzt fast genau zwei Jahre her. Das nächste Update ist aus dem November 2012. Dieses verlinke ich *hier*. Und schließlich dann das finale Update. Die Fotos sind vom Oktober 2013, gepostet wurde das aber erst im Januar 2014. Den verlinke ich *hier*.

Jetzt also ein neues Zimmer, neue Möbel und kein Schminktisch mehr.
So sieht es zur Zeit bei mir aus.

Zum einen habe ich ein Expedit Regal. Beziehungsweise eigentlich sind es zwei übereinander aber jetzt soll es nur um das obere gehen. Ich hab Uni-Kram drin aber unten auch Makeup. Links unten ist ein Godmorgan-Behälter von Ikea und rechts unten seht ihr einen Behälter von Tiger, in dem ich ein paar Lippenstifte aufbewahre. Das passt eigentlich relativ perfekt.


Jetzt zeige ich euch den Godmorgan Behälter genauer.


Ich mag ja Acryl-Aufbewahrung sehr gern für meine Schminke. Dieser Behälter ist auf jeden Fall so organisiert, dass ein paar Pinsel und Kajals und Mascaras, die ich nicht täglich verwende hinten drin stehen. In dem Fach davor lagere ich meine Einzellidschatten und ein paar kleinere Paletten. Vorne links befinden sich ein paar meiner Blushes, die ich nicht regelmäßig verwende. Daneben sind Gesichtsprodukte, die ich nicht regelmäßig verwende. Und schließlich, vorne rechts befinden sich weitere Lippenstifte und Lipglosse.

Ich schminke mich immer an meinem Spiegel von meinem Kleiderschrank. Ich hab das untere Fach im Kleiderschrank leer geräumt um meine Produkte für den "täglichen Gebrauch" immer griffbereit zu haben.


 Hier seht ihr ein paar alte Bekannte. Meine Muji Container. Links davon habe ich Pinsel, die gewaschen werden müssen und rechts steht meine MAC Palette.
In dem oberen Container lagere ich Pinsel, Mascara, Lidschattenbase usw.

In dem Schubladen-Element sind in der unteren Schublade nur Back-Ups. In der Mitte lagere ich die Naked 1 und die Naked 3 (neu!!).


In der obersten Schublade dann die Produkte, die ich für meinen "Basic Look" brauche.


Hinter diesem Schubladenelement habe ich neben meiner Schminktasche noch einen Container. Dieser ist von Hema.



Den habe ich noch nicht so sehr befüllt, aber da sind Produkte drin, die ich grad teste oder ab und zu mal verwende.

Dann hab ich eine Kommode, in der so ein Inlet drin ist:


Das habe ich hauptsächlich wegen der Nagellacke fotografiert, aber auch so einiges an Pflegeprodukten lagere ich in dieser Schublade.


Duschgel darf natürlich nicht fehlen.^^

Dann möchte ich euch noch meinen Nachttisch zeigen. Das ist das Brimnes Model von Ikea. Hier seht ihr meine Abschminkprodukte und meine Container für Wattepads. Das hintere ist ein Acryl-Ding von DM und das weiße im Vordergrund ist von Hema. Die großen Wattepads passen da perfekt rein! Das kostet höchstens vier Euro.


Das war meine Schmink-Aufbewahrung. Habt ihr noch Tipps oder Anregungen? Wie bewahrt ihr euer Makeup auf?

Kommentare:

  1. Wie ich schon ein paar Mal erwähnt habe bin ich im Oktober umgezogen. Bis dahin hatte ich eine Makeup Aufbewahrung auf die ich sehr stolz ... aufbewahrungschminke.blogspot.de

    AntwortenLöschen